Internationale Fachkonferenz der Farb- Stil- und ImageberaterInnen in Wien

Was macht Gnomette am Wochenende? Genau, arbeiten :-).

Am Samstag, den 7.10.2017, war es soweit: im Hotel Falkensteiner Margareten ging die 4. Internationale Fachkonferenz der Farb- Stil- und Imageberater des in Wien ansässigen Verband für Imageberatung über die Bühne.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und schon beim Kaffee vor Konferenzbeginn machte sich allgemein gute Laune breit, die Programmgestaltung versprach einen interessanten Tag. Nach der Begrüßung durch die Verbandspräsidentin, Eva Köck-Eripek, ging es auch gleich mit dem ersten spannenden Beitrag los: Marco Valenzuela, der aus Kolumbien stammende Designer von Tiberius Vienna, erzählte, wie er nach und nach den Fetish Fashion Store Tiberius zu einer Marke für Business- und Abendmode entwickelte. Danach sprach Bernhard Roetzel, er gilt als DER Stilexperte im deutschsprachigen Raum, sehr anschaulich über die Zukunft der Herrenbekleidung – Krawatte oder Kapuzenpulli, das war hier die Frage (es stellte sich heraus: irgendwie beides)

Nach einem schönen Lunch mit viel Gelegenheit für Gespräche unter Kollegen ging es am Nachmittag mit Workshops zu den Themen “Die Sprache der Mimik lesen”, mit Michaela Keller, und “Kunden finden – Kunden binden”, mit Dr. Kasia Greco, weiter.

Es war für mich eine große Freude, so viele Mode- und Stilbegeisterte zu treffen, mich mit Ihnen austauschen zu können, und so viele neue Aspekte der Stil und Imageberatung kennen zu lernen. Besonders das Thema Herrenmode und Herrenbekleidung hat mich angesprochen. Das breite Spektrum, das uns Bernhard Roetzel in einem Vortrag gezeigt hat, reichte vom Hipster über den “Herrn von Eden” Angelo Jensen bis zu den klassischen Herrenschneidern der Savile Row in London und von Neapel.

Alles in allem hatte ich einen spannenden und inspirationsreichen Tag bei der Fachkonferenz und freue mich auf die nächste Veranstaltung!